Gastspiel der Bäume

Kunst braucht keinen „guten Grund“? Oder doch?

Die 300 Bäume der Kunstinstallation „For Forest“ von Klaus Littmann
im Klagenfurter Wörthsee-Stadion brauchen ihn: guten Grund und Boden.

Das Ingenieurbüro Baumann erstellt ein Gutachten zur Flächenstabilisierung, so dass Littmann seinen Laubmischwald auf dem Stadionuntergrund anlegen kann und dieser auch gedeiht.

Zudem klärten wir im Vorfeld, welche Maßnahmen erforderlich sind, um das Spielfeld – nach Auszug der Bäume – wieder in einen tadellosen Fußballrasen zurückzuversetzen.

Mit über 20 Baumarten verteidigt „For Forest“ die ungebrochene Anziehungskraft der Natur. Unzählige verschiedene Pflanzenarten, wie Gehölzen und Sträuchern, sorgen zudem für einen authentischen Waldboden.

Seit Herbst 2019 bestaunen Zuschauer bei freiem Eintritt von den Rängen aus das Baumspektakel Tag und Nacht, also auch bei Flutlicht. Man munkelt, dass bereits der ein oder andere Jubelschrei zu vernehmen war.

Nach Abschluss dieses Land-Art Projekts übergibt der Künstler das Stadion »besenrein«, d.h. wie übernommen, inklusive erneuertem Rasen. Unser Gutachten sieht dafür die notwendigen Maßnahmen vor. 

Kunstprojekt For-Forest - Klagenfurth Stadion  Kunstprojekt For-Forest - Klagenfurth Stadion 
Foto: ©Unimo

 

Wir freuen uns auf ein erstes Gespräch

Wir machen Platz für Sport

Büro Hausheim

Ingenieurbüro Baumann GbR
Pfleghofstraße 14
92348 Hausheim

Büro München

Ingenieurbüro Baumann GbR
Gubestraße 22
80992 München
Tel.: +49 (0) 89 / 307 08 778